Widerrufsrecht

Die Regelungen zum Widerruf und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen sind aufgrund von § 312g Abs. 2 S. 1 Nr. 9 BGB nicht auf Ticketkäufe anwendbar. Dies bedeutet, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht nicht besteht. Gekaufte Tickets werden grundsätzlich nicht zurückgenommen. Eigene Fehler vom Betreiber bei der Ausführung von Bestellungen werden nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen korrigiert.

Eintrittskarten werden jedoch dann vom Anbieter zurückgenommen und der Kaufpreis zurückerstattet, wenn die Veranstaltung nach Maßgabe des Anbieters abgesagt wird. Rücknahme und Rückerstattung des Kaufpreises erfolgen im Regelfall nur bis zu zwei Wochen nach dem Veranstaltungstermin. Beim Erwerb der Eintrittskarten über die Website oder die Hotline des Anbieters sind die gekauften Karten im Falle einer Rücknahme per Post an folgende Adresse zurückzuschicken: MSM Management GmbH – Teufelsseechaussee 10, 14193 Berlin

Besucher Haftungsausschluss

Die Betriebsgesellschaft der Radarstation auf dem Teufelsberg haftet für von ihr zu vertretende Sach- und Vermögensschäden und Personenschäden nur in dem Umfang, wie die von ihr unterhaltenen Betriebshaftpflichtversicherung für den jeweiligen Schaden, Deckung gewährt. Weitergehende Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen, soweit nicht wegen Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit, zwingend gehaftet wird. Alle illegalen Veranstaltungen, Workshops oder kommerzielle Nutzungen werden ohne Ausnahme zur Anzeige gebracht! - darüber hinaus gelten die AGBs vom Betreiber.

AGBs MSM Management GmbH

  1. Die Radarstation auf dem Teufelsberg wird durch die MSM Management GmbH betrieben (nachfolgend MSM GmbH genannt) und wird vertreten durch Herrn Marvin Schütte – notarisch durch die Eigentümergesellschaft generalbevollmächtigt – welcher auch Geschäftsführer der Betreibergesellschaft ist.
  2. Das Areal soll für Kulturelle und zur Naherholung genutzt werden – wir möchten alle Besucher bitten sich so zu verhalten und die Kunst zu respektieren! - Jegliches Verhalten entgegen der Hausordnung führt zum Ausschluß vom Gelände sowie Hausverbot, welches auch durch Mitarbeiter sowie freischaffende Künstler durchgesetzt werden kann.
  3. Die Betriebsgesellschaft haftet nicht für Schäden, durch sich auf dem Grundstück aufhaltende dritte. Sondern ausschließlich für von ihr zu vertretende Sach-, Vermögensschäden, Personenschäden und nur in dem Umfang, wie die von ihr unterhaltene Betriebshaftpflichtversicherung für den jeweiligen Schaden, Deckung gewährt. Weitergehende Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen, soweit nicht wegen Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit zwingend gehaftet wird.
  4. Es ist nicht gestattet das Grundstück außerhalb der Öffnungszeiten zu betreten, jeder Einbruch wird zur Anzeige gebracht.
  5. Für die Angebote der MSM Management GmbH gelten die nachfolgenden Bedingungen laut Preisliste, soweit nicht im Einzelfall etwas anderes schriftlich vereinbart ist. Der Vertrag kommt zustande, sobald der Empfänger das Angebot in irgendeiner Form annimmt oder nutzt, insbesondere Verhandlungen mit der MSM GmbH oder Dritten aufnimmt, fortsetzt oder in sonstiger Weise die Tätigkeit der MSM GmbH in Anspruch nimmt..
  6. Der Kunde ist berechtigt, jederzeit vor Angebotsbeginn vom Vertrag zurückzutreten. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung bei der Betreibergesellschaft. Die Erklärung per Einschreiben/Rückschein wird empfohlen. Bei einem Rücktritt hat die Betreibergesellschaft Anspruch auf eine angemessene Entschädigung gemäß § 651 i BGB. Bei Nichtantritt vom Angebot oder bei Nichtinanspruchnahme einzelner Leistungen bleibt der Anspruch auf Zahlung des gesamten Angebots erhalten. Grundsätzlich wird sich die Betreibergesellschaft bei den Leistungsträgern bemühen, ersparte Aufwendungen für die Nichtinanspruchnahme der Leistung zu erhalten. Soweit solche ersparten Aufwendungen an die Betreibergesellschaft erstattet werden, wird Betreibergesellschaft diese auch an den Kunden erstatten
  7. Die vom Auftraggeber übertragenen Informationen und Daten werden von der MSM GmbH in jeglicher Form als streng vertraulich behandelt und werden nur nach schriftlichem Einverständnis des Auftraggebers an Firmen im Netzwerk oder andere weiter geleitet.
  8. Miet-Angebote erfolgen aufgrund der Angaben des Eigentümers. Die MSM GmbH hat die Angaben nicht überprüft und übernimmt dafür keine Haftung. Zwischenzeitliche Verfügungen oder Änderungen bleiben vorbehalten. Die Haftung der MSM Management ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Für leichte Fahrlässigkeit und für Folgeschäden wird nicht gehaftet.
  9. Preise für die Radarstation auf dem Teufelsberg sind, soweit sich aus dem Vertrag nichts anderes ergibt, der Preisliste zu entnehmen.
  10. Kooperationen und deren Verträge werden individuell und Projektbezogen verhandelt.
  11. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein oder ungültig werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der obigen Bestimmungen nicht berührt. Eine unwirksame oder unklare Bestimmung ist so zu ersetzen oder zu ergänzen, dass damit der wirtschaftliche Zweck dieses Vertrags erreicht wird.
  12. Der Anbieter hat das Recht vom Vertrag zurückzutreten, sofern das angebotene Eintrittskarten- oder Geschenkgutscheinkontingent erschöpft ist. Er verpflichtet sich, den Besteller hierüber innerhalb von 5 Tagen zu informieren. Sollte zwischenzeitlich eine Zahlung erfolgt sein, verpflichtet sich der Anbieter zur unmittelbaren Rückzahlung. Sofern die Möglichkeit besteht, kann auf Wunsch des Bestellers die Bestellung auf ein anderes Datum geändert werden.
  13. Mehrfachausdrucke einer Eintrittskarte oder eines Geschenkgutscheins oder sonstige Vervielfältigungen zum Zwecke der missbräuchlichen Verwendung sind untersagt. Der spezifische Barcode auf der Eintrittskarte oder dem Geschenkgutschein wird mit dem erstmaligen Einscannen beim Veranstaltungsbesuch oder Parkeintritt entwertet.
  14. Beim Kauf von Waren hat der Besteller dem Anbieter offensichtliche Mängel innerhalb einer Frist von 4 Wochen ab Empfang der Ware in Textform anzuzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen ausgeschlossen. Maßgeblich für die Wahrung der Frist ist der Zugang der Anzeige beim Anbieter.
  15. Die personenbezogenen Daten des Bestellers, der Eintrittskarten- oder Geschenkgutscheininhaber werden unter Einhaltung des Datenschutzrechtes in dem für die Durchführung des Vertrages und der Geschäftsbeziehung erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, bearbeitet und genutzt. Der Anbieter ist berechtigt bei Einsetzen eines Zahlungsmittels die Zahlungsdaten an Dritte zur Durchführung des Zahlungsvorgangs weiterzugeben. Die weiteren erhobenen Daten dienen ausschließlich internen, statistischen Zwecken. Auswertungen erfolgen nur in anonymisierter Form. Der Besteller weist sein durch die angegebene Bankleitzahl bezeichnete Kreditinstitut bzw. das ausgebende Kreditkarteninstitut oder den Zahlungsdienstleister an, bei Nichteinlösung der Lastschrift oder bei Widerspruch gegen die Lastschrift, dem Anbieter oder einem von ihm beauftragten Dritten, auf Aufforderung den Namen und die Anschrift des Bestellers mitzuteilen, damit der Anbieter seinen Anspruch gegen den Besteller geltend machen kann.
  16. Der Weiterverkauf zu einem höheren als dem aufgedruckten Preis von beim Anbieter erworbenen Eintrittskarten und Geschenkgutscheinen (Originalkarten und durch den Besteller auszudruckende Eintrittskarten oder Geschenkgutscheine) ist untersagt. Ein gewerblicher Weiterverkauf ist nicht gestattet. Ein Verstoß gegen diese Bedingungen führt zum entschädigungslosen Verlust der mit der Eintrittskarte verbundenen Zutrittsberechtigung oder Geschenkgutschein. Die Eintrittskarten und Geschenkgutscheine verlieren ihre Gültigkeit.
  17. Sollte eine der Bestimmungen dieser Bedingungen und der getroffenen weiteren Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt.